schluesselbund-vergessenEs ist rasch passiert, man wollte nur kurz den Müll runter bringen und die Wohnungstür fällt zu. Gut, dass es Schlüsseldienste, gibt, um die Tür zu öffnen. Im Branchenbuch oder im Internet sind viele Einträge für einen Öffnungsnotfall, doch worauf sollte man bei einem Schlüsseldienst achten?

Seriöser und fairer Schlüsseldienst

Wenn Sie sich ausgesperrt haben, sollten Sie den Schlüsseldienst sehr genau aussuchen. Die ersten Einträge im Branchenbuch sollten aus einem ganz bestimmten Grund übergangen werden. Unseriöse Schlüsseldienste wählen ihre Firmennamen oftmals mit mehreren “A”, oder einer Null oder einem Ausrufungszeichen, damit sie im Branchenbuch an erster Stelle stehen. Ebenfalls Firmen mit sehr großer Anzeige sollten Sie besser nicht beachten denn Kunden bezahlen die teuren Anzeigen immer mit.

Den Preis aushandeln und Situation genau erklären

Bevor der Schlüsseldienst beauftragt wird, sollte ein Festpreis ausgemacht werden, oder zumindest eine gewisse Preisspanne abgemacht werden. Der Preis sollte die Anfahrt, sowie die Mehrwertsteuer enthalten. es empfiehlt sich vorab zu fragen, von wo der Monteur anfährt. Ein überregionaler Service sollte nicht beauftragt werden, da ein Schlüsseldienst vor Ort in jedem Fall günstiger ist. Eine seriöse Firma gibt zudem auf der Website ungefähre Richtwerte an. Sehr wichtig ist es, dass sie dem Schlüsseldienst am Telefon die Situation genau erklärt wird und geschildert wird, ob die Tür zum Beispiel nur zugezogen oder verschlossen ist. Dies sind wichtige Anhaltspunkte für den Preis, den entstehenden Aufwand und die Vorgehensweise.

Öffnungen ohne Beschädigungen

Während der Schlüsseldienst arbeitet, sollte darauf geachtet werden, dass dieser die zugezogene Tür so gut wie möglich ohne Beschädigung öffnet. Falls der Monteur die Tür beschädigen möchte, dann sollte die Begründung darin liegen, dass es sich um eine Doppelfalztür handelt oder sich die Tür sehr eng im Rahmen befindet. Eine abgeschlossene Tür zu Öffnen ist zwar schwieriger, heißt allerdings nicht, dass sie automatisch beschädigt werden muss. Ein erfahrener und seriöser Handwerker versucht zunächst immer alle Möglichkeiten die Tür Beschädigungsfrei zu öffnen. Gelingt dies nicht, darf er nur den Schließzylinder beschädigen, nicht aber die komplette Tür. Ist die Tür oder das Schloss defekt, ist eine Zerstörung des Schlosses, oder des Beschlags, immer notwendig. Trotzdem sollte darauf geachtet werden, dass die Tür danach wieder mit einem Schließzylinder versehen werden kann. Experten wie der Schlüsseldienst Berlin, raten in so einem Fall gleich ein gutes Schloss einzubauen.

Verdacht auf einen zu teuren Preis

Kommt Ihnen die Rechnung viel zu hoch vor, dann bezahlen Sie vor Ort nur den Betrag, der Ihnen angemessen erscheint. Der Monteur darf Ihre Tür nicht wieder zuschlagen und kann auch nicht darauf bestehen, dass Sie die volle Summe bezahlen. Der Betrag darf allerdings nicht auf Null gekürzt werden. Bei Problemen sollten Sie sich von Fachleuten Rat holen, um den tatsächlich angemessenen Rechnungsbetrag zu ermitteln. Ebenfalls ein Gang zur Verbraucherzentrale und ein Schreiben an die Firma reichen aus, um eine strittige Rechnung zu klären.